Wichtige Informationen zur Logistik

Transportsicherheit

Für einen sicheren Transport darf der Container nur bis zur Ladekante befüllt werden. Eine Überladung des Containers hat höhere Entsorgungskosten zur Folge, die wir Ihnen weiterberechnen müssen.

Zufahrt/Untergrund

Die direkte Zufahrt zum Stellplatz Ihres Containers muss mindestens 3,50 m breit, 10-15 m lang und 4 m hoch sein, um ein Rangieren des LKWs zu gewährleisten (bitte achten Sie auch auf eventuelle Lampen oder Einfahrttore). Der Untergrund sollte befestigt und tragfähig sein. Eine Aufstellung auf Rasen- oder Sandflächen ist grundsätzlich möglich, kann jedoch zu Beschädigungen des Untergrundes führen.

Diese Voraussetzungen müssen sichergestellt sein, damit der Container angeliefert werden kann und keine Kosten durch evtl. Leerfahrten entstehen. Wir empfehlen Ihnen bei der Anlieferung des Containers vor Ort zu sein.

Aufstellen auf Privatgelände

Achten Sie bitte darauf, dass unsere Fahrzeuge problemlos zum gewünschten Lieferstandort gelangen können. Sollte die Zufahrt nur über tonnenbegrenzte Straßen oder Brücken möglich sein, müssen Sie eine schriftliche Genehmigung Ihrer zuständigen Stadtbehörde bzw. Gemeinde rechtzeitig vor der Anlieferung einholen.

Aufstellen auf öffentlichem Grund

Kann ein Container nicht auf Ihrem eigenen Grundstück aufgestellt werden, sondern muss auf öffentlichem Grund stehen (z. B. Straßen, Parkplätze, Gehwege etc.), benötigen Sie eine schriftliche Genehmigung der zuständigen Behörde. Unsere LKW-Fahrer dürfen bei fehlenden Dokumenten den Behälter nicht abstellen. Um Fehlfahrten und damit verbundene Kosten für Sie zu vermeiden, ist es wichtig, dass Sie die Genehmigung vor der Aufstellung des Behälters erhalten. Planen Sie ca. 5-10 Tage Vorlauf dafür ein. Die Genehmigung ist kostenpflichtig.

Zuletzt angesehen